So bereiten Sie sich auf den Geschäftsplanungsprozess vor

FÜNFTES KAPITEL - Ein Geschäftsplan ist zwar selbst ein Plan, aber für Ihren Geschäftsplan ist eine gewisse Planung erforderlich. Wenn Sie einen kurzen Strategieplan mit ca. 2-3 Seiten erstellen, können Sie einen detaillierteren und umfassenderen Geschäftsplan erstellen. Ein strategischer Plan sollte also die Grundlage für Ihren Geschäftsplan sein.

Bevor Sie Ihren strategischen Plan entwickeln, müssen Sie den Status, die Ziele und die Strategien Ihrer Geschäftsidee klar identifizieren. Dies wird die Grundlage für eine kritische Untersuchung sein, um vorhandene wahrgenommene Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen zu untersuchen.

Ihr strategischer Plan muss folgende Punkte abdecken:

  • Vision : Die Entwicklung einer realistischen Vision für Ihr Unternehmen ist der erste Schritt des strategischen Planungsprozesses. Diese Vision ist ein Stiftbild Ihres Unternehmens in den nächsten drei oder mehr Jahren in Bezug auf das wahrscheinliche Erscheinungsbild, die Größe, die Aktivitäten usw.
  • Mission : Die Mission spiegelt die Art Ihres Unternehmens wider und gibt dessen Zweck an. Ein Beispiel für eine Geschäftsmission ist:

Entwicklung, Design, Herstellung und Vermarktung spezifischer Produkte zum Verkauf auf der Grundlage bestimmter Merkmale, um den ermittelten Bedürfnissen bestimmter Kundengruppen über bestimmte Vertriebskanäle in bestimmten geografischen Gebieten gerecht zu werden. "

Eine Aussage wie diese zeigt deutlich, worum es im Geschäft geht, im Gegensatz zu dem, was mit einer Aussage wie „Wir stehen auf Elektronik“ erreicht wird.

  • Ziele : Ein weiteres Schlüsselelement ist die explizite Angabe der Unternehmensziele in Bezug auf die Ergebnisse, die Sie langfristig erwarten. Abgesehen davon, dass es vermutlich notwendig ist, regelmäßige Gewinne zu erzielen, sollten sich die Ziele auf die Erwartungen und Anforderungen aller wichtigen Stakeholder ( einschließlich der Mitarbeiter ) beziehen und die zugrunde liegenden Gründe für die Führung des Geschäfts widerspiegeln.
  • Werte : Sie müssen sich auch mit den Werten befassen, die den Betrieb Ihres Unternehmens und dessen Verhalten oder Beziehungen zur Gesellschaft, zu Kunden, Mitarbeitern usw. bestimmen.
  • Strategien : Dies sind die Richtlinien zum Erreichen der Mission und der Ziele Ihrer vorgeschlagenen Idee. Strategien können entweder das gesamte Geschäft abdecken ( einschließlich Themen wie Diversifizierung, organisches Wachstum oder Akquisitionspläne ) oder sich auf Hauptthemen in Schlüsselfunktionsbereichen beziehen, zum Beispiel:
    • Der interne Cashflow des Unternehmens wird das künftige Wachstum finanzieren.
    • Neue Produkte werden in den nächsten 3 Jahren nach und nach bestehende ersetzen.
    • Alle Montagearbeiten werden vergeben, um die Gewinnschwelle des Unternehmens zu senken.
  • Ziele : Ziele sind spezifische Zwischen- oder endgültige zeitbasierte Messungen, die Sie durch die Implementierung von Strategien zur Verfolgung der Unternehmensziele erreichen möchten. Zum Beispiel: „ In drei Jahren einen Umsatz von 50 Mio. USD zu erzielen. "
  • Programme : Diese enthalten die Pläne zur Umsetzung Ihrer Schlüsselstrategien.

Sie müssen auch bedenken, dass alle Aspekte Ihres Strategieplans miteinander verknüpft und miteinander konsistent sein müssen. Dies wird sehr schwer zu erreichen sein, wenn Ihr Hauptziel darin besteht, sich selbst reich zu machen.

Vorbereiten der Erstellung des Geschäftsplans

Bevor Sie mit der Erstellung eines umfassenden Geschäftsplans beginnen, sollten Sie Folgendes tun:

  • Definieren Sie Ihre Zielgruppe anhand möglichst vieler spezifischer Parameter.
  • Bestimmen Sie die Anforderungen des Plans in Bezug auf den erforderlichen Inhalt und Detaillierungsgrad.
  • Schreiben Sie eine Übersicht für den Plan ( Inhaltsverzeichnis ).
  • Legen Sie die voraussichtliche Länge des Plans fest.
  • Markieren Sie alle Hauptprobleme, die im Plan behandelt werden sollen.

Die Gliederung ist der Fahrplan für Ihren Geschäftsplan . Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über einen typischen Geschäftsplan:

  • Zusammenfassung
  • Firmenprofil
  • Industrieforschung
  • Verkauf und Marketing
  • Operationen
  • Finanzen

Fahren Sie mit Kapitel 6: Schritte zum Erstellen eines Geschäftsplans fort

Gehen Sie zurück zu Kapitel 4 : Die grundlegenden Komponenten eines Geschäftsplans

Gehen Sie zurück zu Einführung und Inhaltsverzeichnis


Beliebte Beiträge