4 Gründe, warum ich Milliardär werden möchte

Es ist einfach, ein Ziel als Milliardär festzulegen, aber ohne ein starkes „WARUM“ können Sie das Ziel aufgeben. Vor einiger Zeit habe ich mir zum Ziel gesetzt, ein Milliardär in meinem Leben zu werden, und ich habe einen Schritt-für-Schritt-Plan für diejenigen erstellt, die das Kunststück versuchen wollen.

Seitdem ich dieses Ziel im Jahr 2010 festgelegt und offen darüber gesprochen habe, haben mich nur wenige Menschen als Träumer bezeichnet, die meine Gründe für die Festlegung eines solchen Ziels in Frage gestellt haben. Einige sagten, ich sei gierig, während andere sagten, Leute wie ich seien diejenigen, die die Armen ausbeuten, um unser egoistisches Ziel zu erreichen.

Ich schreibe dies nicht, um Sie zu rechtfertigen oder zu überzeugen, sondern um Ihnen das „ WARUM “ für mein Ziel, Milliardär zu werden, mitzuteilen. Für diejenigen, die mir folgen, werden Sie bezeugen, dass ich immer die Notwendigkeit hervorhole, einen starken Grund zu haben, bevor ich ein Ziel verfolge. Ich betone dies, weil ich aus Erfahrung gelernt habe, dass Ihr „Warum“ für das Verfolgen eines Ziels oder das Ausführen einer Aufgabe eine treibende Kraft sein kann.

Warum will ich jetzt Milliardär werden ? Bevor ich meine Gründe für die Verfolgung eines solchen Ziels darstelle, möchte ich betonen, dass meine Gründe eindeutig persönlich sind und meine Philosophie widerspiegeln. Ob Sie sie akzeptieren oder bestreiten, macht keinen Unterschied und bitte; Sie sind nicht verpflichtet, meine Überzeugungen mitzuteilen. Vielen Dank.

4 Gründe, warum ich Milliardär werden möchte

ich. Ich möchte über meine Realität hinaus zielen

Als ich dieses Ziel zum ersten Mal festlegte, stellte ich fest, dass ich mit dem Ziel, ein Multimillionär zu werden, ziemlich zufrieden war. also sagte ich irgendwie; „ Warum ziele ich nicht auf etwas jenseits meiner gegenwärtigen realität “ und so kam ich zu dem ziel. Wenn ich das Ziel erreiche, wird es für mich ein Gefühl der Selbstverwirklichung sein.

Sie sehen, ich bin es leid, durchschnittlich zu sein. Ich bin es leid, mit meinen Mitteln zu leben, und ich bin es leid, mit dem zufrieden zu sein, was ich habe. Ich habe es satt, mir Ziele zu setzen, mit denen ich mich wohl fühle. So bin ich bereit, meine Komfortzone zu verlassen. Deshalb möchte ich Milliardär werden.

Ich habe einige bemerkenswerte Unternehmer als meine Mentoren und sie sind alle große Denker. Ich spreche von Leuten wie Aliko Dangote, Donald Trump, Larry Ellison und Robert Kiyosaki. Diese Männer erreichten das Niveau, das sie sind, weil sie über ihre Realität hinaus zielten.

Mit den Lehren, die ich aus diesen großartigen Unternehmern gezogen habe, habe ich meine Wahrnehmung neu ausgerichtet, um niemals etwas Durchschnittliches zu akzeptieren. Warum sich mit weniger zufrieden geben, wenn man groß denken und sich dafür entscheiden kann ? Ich fand heraus, dass, wenn ich das Niveau dieser großen Unternehmer erreichen werde; Ich muss auch groß denken und das legte den Grundstein für mein Ziel, Milliardär zu werden.

ii. Ich möchte Leben berühren

Bevor ich das erkläre, möchte ich Ihnen diese Frage stellen. Haben Sie jemals den Drang verspürt, einer sterbenden Seele zu helfen, konnten dies aber leider nicht, weil Ihnen die finanziellen Mittel fehlten ?

Wenn Sie es nicht getan haben, kann ich Ihnen sagen, dass es eine schmerzhafte Situation ist. Die meisten Menschen glauben, dass die Reichen gierig und böse sind, aber die meisten guten Taten werden von den Reichen getan. entweder heimlich oder öffentlich. Alles, was die Armen und die Mittelschicht tun, ist sich zu beschweren und sich nach mehr zu sehnen. Aber die guten Reichen schaffen es.

Überlegen Sie, wie Bill Gates durch seine Stiftung zur Bekämpfung der Malaria in Afrika beiträgt. Denken Sie an Ted Turner, der den Vereinten Nationen eine Milliarde Dollar zugesagt hat. Betrachten Sie die Ford Foundation, die Getty Foundation und andere, die jährlich Milliarden von Dollar für verschiedene Zwecke verteilen.

Überlegen Sie, was Andrew Carnegie im Bildungsbereich getan hat. Betrachten Sie die Milliardäre wie Warren Buffett, die das " Giving Pledge " unterzeichnet haben, um die Hälfte ihres Vermögens bei ihrem Tod zu verschenken. Denken Sie an Anayo Rochas Okorocha, der weniger privilegierten Kindern die Möglichkeit gibt, kostenlos zur Schule zu gehen. Und du wirst sehen, warum ich dort oben sein will. Ich möchte Ursachen unterstützen, die mein Gewissen betreffen.

iii. Ich möchte Reichtum neu verteilen

Drittens möchte ich den Wohlstand umverteilen. Haben Sie jemals einen Milliardär gesehen, der allein reich geworden ist ? Ich bezweifle das. Werfen Sie einen Blick auf einige der reichsten Männer der Welt und Sie werden sehen, dass sie durch ihre Unternehmen und Stiftungen andere bereichert haben.

Bedenken Sie, wie viele Menschen durch die Bindung an Microsoft reich geworden sind. Entweder als Mitarbeiter, Partner, Berater oder Investoren und Sie werden verstehen, was ich meine. Ich glaube auch, dass die Verfolgung meines Ziels, Milliardär zu werden, zur Schaffung von Arbeitsplätzen führen wird. Unternehmer wie Carlos Slim und Li Ka Shing haben jeweils mehr als 200.000 direkte Mitarbeiter aus verschiedenen Kontinenten. Berücksichtige das.

iv. Ich will Einfluss

Zuletzt möchte ich die Politik der Regierung zum Wohle der Öffentlichkeit beeinflussen können. Jetzt lass mich fragen; Wie viele Leute werden es brauchen, um einen Protest zu veranstalten und die Aufmerksamkeit der Regierung auf sich zu ziehen ? Meine Antwort ist Millionen; Genau wie der arabische Frühling in Libyen und Ägypten und die Besatzungskampagne in Nigeria, die 2012 aus Protest gegen die Abschaffung der Treibstoffsubvention stattfand.

Aber es wird nur einen reichen Mann mit Millionen von Dollar Spende brauchen, um eine Politik zu beeinflussen. Denken Sie nur daran, wie Roman Abramovich das Schicksal von Tschukotka ( Russland ) für immer verändert hat. Bedenken Sie auch, wie Aliko Dangote die Standardisierung der Verwendung von Zement der Güte 4, 25 beeinflusst, um den Einsturz des Baus zu verhindern, und Sie werden verstehen, warum es sich lohnt, reich zu sein. Oprah Winfrey ist ein weiteres Beispiel für guten Einfluss. Ich möchte die Aufmerksamkeit der Regierung auch auf meine Region und mein Volk lenken können.

Ich möchte hinzufügen, dass ich dieses Ziel für das Geld nicht verfolge; Ich bin auch nicht für die Macht da. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, Milliardär zu werden, weil die Herausforderung darin besteht. die Aufregung, die Höhen und Tiefen.

Ich glaube, dieses Ziel wird mich auf dem Laufenden halten. Es wird mein Gehirn aktiv halten, weil es ein Ziel ist, das kontinuierliches Lernen erfordert. Was ich nicht weiß, ist, ob ich dieses Milliardärsziel erreiche, aber es lohnt sich zumindest, einen Versuch zu unternehmen. Selbst wenn ich nicht in die Sonne gehe, lande ich mit Sicherheit zwischen den Sternen.

Mit freundlichen Grüßen, ich weiß, dass ich nicht qualifiziert bin, Ihnen beizubringen, wie man ein Milliardär wird, weil ich noch nicht einer bin, sondern umgekehrt. Da es mein Ziel ist, in meinem Leben mindestens eine Milliarde Dollar zu verdienen, denke ich, ich sollte meine Pläne und Strategien mit Ihnen teilen. wie von meinen Mentoren gelehrt.

"Wenn Sie Ihre Millionen zählen können, sind Sie kein Milliardär." - J. Paul Getty

Einige harte Wahrheiten über mein Ziel, Milliardär zu werden

ein. Es gibt keine Garantie, dass ich das Ziel erreiche

Das Ziel, Milliardär zu werden, ist definitiv nicht einfach. dennoch ist es erreichbar. Die Tatsache, auf die ich hinweisen möchte, ist, dass es keine Garantie gibt, dass ich das Ziel erreiche. Das Geschäftsumfeld ist unvorhersehbar, ebenso die Investmentwelt. Sh * t passiert!

Wirtschaftliche Abschwünge können meine Gewinne und Investitionen zunichte machen. Ich kann alles morgen verlieren oder ich kann das Ziel übertreffen. Aber egal was passiert, ich bin bereit, bis zum Ende am unternehmerischen Prozess festzuhalten. Ich mache es nicht für das Geld; Ich mache es für etwas höheres als Geld.

b. Ich mache es nicht alleine

Für diejenigen, die möglicherweise aufgefordert werden, ein ähnliches Ziel zu verfolgen, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass ich dieses Ziel als Mitarbeiter nicht verfolge. Ich verfolge das Ziel als Unternehmer und Investor; und auch dabei bin ich nicht allein. Allerdings muss ich zugeben, dass ich alleine als einsamer Wolf angefangen habe. Aber jetzt finde ich Leute, mit denen ich mich wohl gefühlt habe, Partner, Angestellte und gleichgesinnte Freunde; und sie sind viel schlauer als ich. Diese Leute sind jetzt Teil meines Teams.

Der Punkt, den ich betonen möchte, ist, dass ich kein Solospieler bin. Ich bin ein Teamplayer. Ich habe ein Geschäftsteam hinter mir und strategische Allianzen mit anderen Unternehmen geschlossen. Geschäft ist ein Mannschaftssport, also investiert auch. Wenn mein Geschäft wächst, muss ich mein Geschäftsnetzwerk und meine Allianzen weiter ausbauen. sonst werde ich zurückgelassen.

c. Es ist ein Lebensziel -: Der dritte Punkt, den ich in Bezug auf mein Ziel ansprechen möchte, ist, dass es kein Nachtflug ist. Es ist ein Ziel, an dem ich mein ganzes Leben lang festhalten möchte. Egal wie oft ich versage.

d. Ich werde meine Augen offen halten für Gelegenheiten

Schließlich ist es meine Strategie, mein Milliardärsziel zu erreichen, immer vorbereitet zu sein. Ich muss auf Veränderungen der wirtschaftlichen Trends und der Regierungspolitik achten, weil solche Veränderungen so schnell vor sich gehen. Die schlechte Nachricht ist, dass viele Menschen aufgrund dieser Veränderungen ihren Arbeitsplatz verlieren und ausgelöscht werden. Die gute Nachricht ist, dass diese Veränderung auch viele Möglichkeiten eröffnet. Aber leider können solche Gelegenheiten nicht mit ungeübten Augen gesehen werden.

Zum Beispiel, wenn die Regierung staatliche Unternehmen privatisiert; Viele Menschen verlieren ihre Arbeit, während auf lange Sicht nur wenige durch diesen Wandel reich werden. Wenn die Regierung die Einfuhr eines bestimmten Produkts verbietet, verlieren einige Menschen ihren Lebensunterhalt; während andere enorm von dieser gleichen Situation profitieren.

Die Frage für Sie ist nun: Auf welcher Seite des Tisches werden Sie sein, wenn die Änderung kommt ? Wollen Sie auf der Seite derjenigen sein, die von dieser Veränderung profitieren, oder möchten Sie lieber auf der Seite derer stehen, die sich nur beschweren, die Regierung beschuldigen und zu Arbeitskampfmaßnahmen und Protesten anregen?

Sie sehen, mein Land Nigeria hat viele Potenziale; und bestimmte Veränderungen werden die meisten Menschen arm und andere reich machen. Ich möchte vorbereitet sein, wenn eine solche Veränderung eintritt. Ich möchte solche Möglichkeiten voll ausschöpfen. Genau so will ich Milliardär werden.


Beliebte Beiträge